Filter

April 2024

17.04.2024

Bio kann jeder - Bio in der Kita- und Schulverpflegung

biond GmbH, Bahnhofstraße 64, 64291 Darmstadt, Deutschland

Was macht eine nachhaltige Verpflegung aus? Und welche Handlungsmöglichkeiten bestehen auch bei einem geringen Budget? Diesen Fragen widmet sich der „Bio kann jeder“-Workshop mit dem Ziel, Ideen an die Hand zu geben, mit welchen Stellschrauben die Gemeinschaftsverpflegung nachhaltiger gestaltet werden kann:

  • Anja Erhart, FiBL Projekte GmbH, veranschaulicht die Bedeutung von Bio-Lebensmitteln für eine nachhaltige Ernährung und wie diese in den Verpflegungsalltag integriert werden können.
  • Stefan Beckmann, Bio-Caterer biond aus Darmstadt, führt durch den Betrieb und zeigt auf, wie das Unternehmen einen Bio-Anteil von 100 % umsetzt. Die Teilnehmenden erfahren mehr zur Speiseplangestaltung und Akzeptanzsteigerung der Bio-Speisen.
Anmeldeschluss: 15.04.2024
17.04.2024

Alternde Schafe in der Hobbyhaltung - Möglichkeiten und Grenzen

Online-Seminar, -, Deutschland

Die Lebenserwartung von Schafen ist nicht nur in der Hobbyhaltung in den letzten Jahren gestiegen. Allerdings können im Alter gesundheitliche Probleme auftreten, die besondere Pflege und Behandlung erfordern.
Dieses Online-Seminar beleuchtet die verschiedenen Aspekte des Umgangs mit geriatrischen Schafen, einschließlich ihrer Bedürfnisse, möglicher Gesundheitsprobleme und effektiver Behandlungsansätze.
Die Diskussion umfasst auch ethische Überlegungen im Umgang mit älteren Tieren in der Tierhaltung.

Programmpunkte:
- Alternde Schafe in der Hobbyhaltung - Möglichkeiten und Grenzen (Hannah Hümmelchen, JLU Gießen)
- Diskussion (Gesa Krone, FiBL e.V.)

Verwendet wird die Software ZOOM. Für die Dauer der Veranstaltung werden daher ein ruhiger Ort mit PC oder Laptop incl. Kamera, Lautsprecher und Mikrofonfunktion sowie eine stabile Internetverbindung benötigt.

Die Veranstaltung wird durchgeführt im Rahmen des Tierwohl-Kompetenzzentrums Schaf. Das Projekt ist eingebettet in das Bundesprogramm Nutztierhaltung. Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldeschluss: 15.04.2024
18.04.2024

Bio kann jeder - Bio-Lebensmittel auf die Teller: nachhaltig mit Hülsenfrüchten

Online-Seminar, -, Deutschland

Hülsenfrüchte bringen Vielfalt und Geschmack auf die Teller. Welche Rolle sie dabei für eine nachhaltige Verpflegung mit Bio-Lebensmittel einnehmen, und wie sie positiv zu einem guten Klima beitragen, erfahren die Teilnehmenden in diesem Workshop. Sie erhalten Rezeptinspirationen zum Einsatz in der Kita und Schule und erfahren, welche regionalen Bezugsquellen in Baden-Württemberg bereits vorhanden sind:

  • Vanessa Meyer, FiBL Projekte GmbH, veranschaulicht die Bedeutung von Bio-Lebensmitteln für eine nachhaltige Ernährung und wie diese in den Verpflegungsalltag integriert werden können.
  • Regina Donner, Fachreferentin Schulverpflegung beim Landeszentrum für Ernährung Baden-Württemberg (LErn), zeigt in ihrem Vortrag, wie die Verpflegung in Kitas und Schulen klimafreundlich gestaltet werden kann und welche Unterstützungsmöglichkeiten das LErn bietet.
  • Cecilia Antoni, Betreiberin von BeanBeat und Partnerin im Leguminosen Netzwerk, vertieft das Thema heimische Hülsenfrüchte und zeigt anhand simpler Rezepte wie diese schmackhaft zubereitet werden können.
  • Gundula Jahn, Regionalmanagerin LeguNet am Landwirtschaftlichen Technologiezentrum Augustenberg (LTZ), klärt über regionale Bezugsquellen heimischer Hülsenfrüchte in Baden-Württemberg für die Gemeinschaftsverpflegung auf.
Anmeldeschluss: 11.04.2024
23.04.2024

Abschlussveranstaltung im Projekt AntiMinPro

Wissenschaftszentrum Bonn, Ahrstraße 45, 53175 Bonn, Deutschland

Das Projekt „Antibiotikaminimierung in der Geflügelhaltung: Alternative Prophylaxemaßnahmen“ (AntiMin-Pro) untersucht seit zwei Jahren, ob alternative Prophylaxemittel (Ergänzungsfuttermittel und Zusatzstoffe für Futter, Wasser, Einstreu) die Gesundheit und das Wohlbefinden von Legehennen, Masthähnchen und Puten fördern und den Einsatz von Antibiotika reduzieren können. Dabei wurden die Betriebe unter anderem durch umfangreiche Datenerhebungen und Laboranalysen begleitet und unterstützt.

Wir laden Sie herzlich ein, an der Abschlussveranstaltung teilzunehmen und die Ergebnisse gemeinsam zu diskutieren. Die Veranstaltung wird durch Impulsvorträge von Experten*innen aus der Tiermedizin, dem Tierschutz und der Verbraucherakzeptanz ergänzt.

Anmeldeschluss: 01.04.2024
24.04.2024

Bio kann jeder - Ökologische Landwirtschaft und Bio-Produkte in Kita und Schule

Heinrichshof, Baumgarten 10, 57632 Burglahr, Deutschland

Was macht eine nachhaltige Verpflegung aus? Und welche Handlungsmöglichkeiten bestehen auch bei einem geringen Budget? Diesen Fragen widmet sich der „Bio kann jeder“-Workshop mit dem Ziel, Ideen an die Hand zu geben, an welchen Stellschrauben die Gemeinschaftsverpflegung nachhaltiger gestaltet werden kann.

  • Vanessa Meyer (FiBL Projekte GmbH) veranschaulicht die Bedeutung von Bio-Lebensmitteln für eine nachhaltige Ernährung und wie diese in den Verpflegungsalltag integriert werden können.
  • Bärbel Euler (Fachzentrum Ernährung Rheinland-Pfalz im Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Westerwald-Osteifel) wird Neuerungen des DGE-Qualitätsstandards für die Verpflegung in Kitas und Schulen vorstellen und konkrete Maßnahmen an die Hand geben, wie eine nachhaltige Ernährung auch pädagogisch sinnvoll begleitet werden kann.
  • Hanna Westhues (Fachagrarwirtin für handwerkliche Milchverarbeitung und Leiterin der Hofkäserei auf dem Bioland-Betrieb Heinrichshof) zeigt praxisnah, wie eine  Kreislaufwirtschaft funktioniert und welche Besonderheiten die ökologische Bewirtschaftung sowie Käseherstellung mit sich bringt.
Anmeldeschluss: 24.04.2024

Mai 2024

15.05.2024

365 Tage im Jahr auf den Beinen - Klauen beim Schaf: Pflegen und gesund halten

Online-Seminar, -, Deutschland

Gesunde Klauen sind das Fundament für gesunde Schafe. Um wirtschaftliche Einbußen zu verhindern und das Tierwohl zu verbessern, müssen diese regelmäßig gepflegt werden.
Was hierbei zu beachten ist und welche Erkrankungen im Bereich der Klaue auftreten können wird in diesem Online-Seminar erläutert.

Programmpunkte:
- Klauenpflege beim Schaf (Sarah Schmid, JLU Gießen)
- Diskussion (Gesa Krone, FiBL Deutschland e.V.)

Verwendet wird die Software ZOOM. Für die Dauer der Veranstaltung werden daher ein ruhiger Ort mit PC oder Laptop incl. Kamera, Lautsprecher und Mikrofonfunktion sowie eine stabile Internetverbindung benötigt.

Die Veranstaltung wird durchgeführt im Rahmen des Tierwohl-Kompetenzzentrums Schaf. Das Projekt ist eingebettet in das Bundesprogramm Nutztierhaltung. Die Teilnahme ist kostenlos. Der Link zur Veranstaltung wird zeitnah vor Beginn der Veranstaltung versendet.

Anmeldeschluss: 13.05.2024
31.05.2024

Praxistag Initiative Grundwasserschutz durch Ökolandbau

Lindenhainhof, Lindenhain 1, 97450 Arnstein-Gänheim, Deutschland

Der Praxistag richtet sich an alle Akteur*innen für eine nachhaltige Landwirtschaft in Unterfranken und findet auf dem Betrieb von Familie Keidel und Bausewein in Arnstein-Gänheim statt. Zu den Betriebsschwerpunkten zählen Ackerbau, Feldgemüse sowie die Rindermast. Bereits seit 1958 wird der Betrieb nach Demeter-Richtlinien bewirtschaftet. Neben verschiedenen Getreidearten stehen auch Feldgemüse wie Möhren, Pastinaken, Rote Beete sowie Zuckerrüben in der Fruchtfolge. Für die Ammenkühe baut der Betrieb mehrjährige Luzerne an. Im Anschluss referiert Dr. Joachim Liebler von der Regierung von Unterfranken zum Thema „(Mikro)-Nährstoffversorgung auch im Öko-Betrieb wichtig?!“

Anmeldeschluss: 24.05.2024

Juni 2024

18.06.2024 - 19.06.2024

Fachberatertagung "Direktvermarktung im Ökolandbau" für Berater*innen mit Schwerpunkt in der ökologischen Landwirtschaft

Tagungshotel Wiesenhaus, Loheland, 36093 Künzell, Deutschland

Einmal jährlich kommen Berater*innen, die sich auf das Thema Direktvermarktung im Ökolandbau spezialisiert haben, zusammen, um über aktuelle Themen der Branche zu diskutieren. Spezielle Fragestellungen werden anhand von Fachvorträgen behandelt.

2024 beinhaltet das Programm u. a. die finanzielle Betrachtung baulicher Maßnahmen für die Direktvermarktung sowie einen Vortrag von REWE zur Vermarktung im LEH, und es wird einen umfassenden Überblick zu Warenwirtschaftssystemen und deren Leistungen geben. Zudem werden Erfahrungen zu Kostenkalkulationen ausgetauscht und ein Blick auf die Direktvermarktung in anderen Ländern geworfen.

Anmeldeschluss: 31.05.2024

Juli 2024

10.07.2024 - 12.07.2024

Fachberatertagung "Ökologische Schaf- und Ziegenhaltung" für Berater*innen mit Schwerpunkt in der ökologischen Landwirtschaft

DEULA Witzenhausen GmbH, Am Sande 20, 37213 Witzenhausen, Deutschland

Einmal jährlich kommen Berater*innen, die sich auf die ökologische Schaf- und Ziegenhaltung spezialisiert haben, zusammen, um über aktuelle Themen der Branche zu diskutieren. Spezielle Fragestellungen werden anhand von Fachvorträgen behandelt.

2024 stehen auf dem Programm u. a. zwei Exkursionen, die aktuelle Marktlage und ihre Entwicklungen, das Thema Tiergesundheit und die Vorstellung verschiedener Projekte im Bereich Schaf- und Ziegenhaltung. Neben den fachlichen Beiträgen wird auch in diesem Jahr wieder Wert auf Zeit für Austausch untereinander gelegt.

Anmeldeschluss: 05.06.2024
Kontakt

FiBL Projekte GmbH
Kasseler Str. 1a
60486 Frankfurt/Main
+49 69 7137699-400
akademie@fibl.org

Öko-Feldtage
Besuchen Sie uns auf den Öko-Feldtagen
Wissenschaftstagung